In und rund um Maloja im Engadin

Der verein arco maloja mit Sitz in Maloja ist ein konfessionell und politisch neutraler gemeinnütziger Kulturverein. Wir organisieren und unterstützen Veranstaltungen und Projekte, die sich vornehmlich mit Themen um Maloja als Verbindung Nord – Süd und Engadin – Bergell befassen. Dadurch leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität von Maloja für Einheimische und Feriengäste. 

FREITAG, 15. MÄRZ | 19.00 UHR HOTEL LONGHIN MALOJA

Laos ist die am wenigsten entwickelte der drei ehemaligen französischen Indochina Kolonien. Schritt für Schritt wird am Aufbau eines der stabilsten, einfachen, wirtschaftlichen und politischen Systeme gearbeitet.

 

Annemarie Koelliker und Roberto Saibene besuchten Laos in den Jahren 2004 und 2014. Sie reisten entlang des Mekong und erkundeten mit Bus, Taxi, Boot und Velo dieses abwechslungsreiche Land. Von der thailändischen Grenze aus erreichten sie Luang Prabang mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Nach dem Besuch der malerischen Region von Vang Vieng verbrachten sie mehrere Tage in der ruhigen Hauptstadt Vientiane. 

 

Weiter ging's Richtung Süden durch eindrückliche Karstlandschaften und dichten Dschungel. An der Grenze zu Kambodscha konnten sie die Gegend der "4000 Inseln" mit Khmer Tempelanlagen, tosenden Wasserfällen und idyllischen Dörfern am Mekong bewundern. 

 

 Viele dieser Eindrücke und Erfahrungen werden in dieser Tonbildschau wiedergegeben, welche nicht nur spektakuläre Aufnahmen enthält sondern mit Musik und Erklärungen ergänzt ist.