Multimediashow mit Extrembergsteiger Dani Arnold

Im Schächental im Kanton Uri auf 1720 Metern aufgewachsen, faszinierte ihn die Bergwelt schon früh. Mittlerweile dreht sich ein Grossteil seines Lebens ums Bergsteigen. Irgendwann kletterte Dani Arnold durch die Eigernordwand. Später pickelte er sich durch die schwierigsten Eis- und Mixedrouten Europas hoch und war auch bei der ersten Winterbesteigung der Torre Egger in Patagonien dabei. Weitere Erfolge folgten in Alaska und die Breitwangflue-Trilogie. Gemäss seiner Devise ‚steil – schwierig – schnell’ war Dani Arnold in den letzten Jahren unter extremen Bedingungen und solo unterwegs in der Schweiz, Europa, Patagonien und Alaska, so auch über die Carlesso-Route auf der Torre Trieste, der Cassin-Route in der Badile Nordwand (800 Meter Free Solo in 52 Minuten).